In zir par la Rumagna(unterwegs in der Romagna): Terra del Sole

ERBAUT, UM DIE GRENZE ZU DEN PAPSTSTAATEN ZU SCHÜTZEN, BEWAHRT SIE IMMER NOCH DEN CHARME EINER BURGSTADT.

Sie kennen doch das bekannte Sprichwort? "Aprile dolce partire" (April süsse Abfahrt)

Für die Rubrik #inzirparlarumagna steige ins Auto 🚗 mit Beatrice, um einen versteckten Ort im Hinterland der Romagna zu entdecken, hinter der Kette des Toskanisch-Romagnolischen Apennins und vor den letzten Ausläufern der Poebene, die sich bis zum Meer erstreckt, Terra del Sole

Terra del Sole ist ein Beispiel für das neue städtebauliche Modell, das sich in Italien im 16. Jahrhundert unter dem Einfluss der Theorien und Erfahrungen der Militäringenieure durchsetzte. Konzipiert als "Stadtfestung" und nicht als einfache Festung, wurde sie zur Bewachung der Grenze zum Kirchenstaat errichtet.

Es ist auf einer Länge von 2 Kilometern von 13 Meter hohen Mauern umgeben, die von zwei Burgen überragt werden: die des "Capitano delle Artiglierie" (Hauptmann der Artillerie) zur Verteidigung des florentinischen Dorfes und die des Gouverneurs zur Verteidigung des römischen Dorfes.

Auf der zentralen "Piazza d'Armi " (auch Piazza Maggiore genannt) stehen sich die beiden wichtigsten Gebäude der Stadt gegenüber: die Kirche Santa Reparata und gegenüber der Prätorianerpalast bzw. die der Kommissare.

 

Nicht zu versäumen: der Prätorianerpalast oder der der Kommissare 

Der Palast war von 1579 bis 1772 Sitz der Büros der Hauptleute und Kommissare, an der Spitze der Provinz Florentiner Romagna und des Zivil- und Strafgerichts erster Instanz.

Es handelt sich um ein harmonisches und mächtiges viereckiges Gebäude, ein klassisches Beispiel der Renaissance-Architektur, gebaut aus lokalem Naturstein. Die Gebäudefassade und die Laubengänge sind mit zahlreichen Wappen verziert, die während der Amtszeit zahlreicher Kommissare gemeißelt oder gemalt wurden. Im Erdgeschoss, mit Eingang von der Außenloggia, befinden sich das Kanzlerzimmer und der Gerichtssaal.

Von beachtlicher Eleganz ist der innere Kreuzgang mit einer doppelten Anordnung von Dorischer und Ionischer Loggia und der zentrale Brunnen, von dem man eine einzigartige perspektivische Rahmenbildung bewundern kann.Sehr originell ist die in Sandsteinquadern gebaute Wendeltreppe, die sich in einer Doppelspirale auf einem einzigen zentralen Drehpunkt vertikal entwickelt und zu den Geheimnisräumen führt.

Der Palast ist auch der Sitz des Museums für Mensch und Umwelt, das in 25 Sälen eine Reise durch die jahrtausendealte Geschichte der Besiedlung des Flusstals des Montone von der Vorgeschichte bis zur Gegenwart unternimmt, mit besonderem Interesse auf das Gebiet von Terra del Sole und Castrocaro Terme.

 

 So erreichen Sie Terra del Sole 

In ca. 50 Autominuten sind Sie vom Hotel Lungomare über die Adria-Autobahn A14 - Richtung Bologna - im Herzen von Terra del Sole. Fahren Sie an der Ausfahrt Forlì ab und nehmen Sie die Via Ravegnana/SS67 in Richtung Terra del Sole.

1/4 - 1/4